Resultate der spekulativen Design Workshops präsentiert von Dr. Mike Shorter und dem Team

Mike, Shorter, Bettina, Minder, Jon, Rogers, Matthias, Baldauf, Aurelio, Todisco, Sabine, Junginger, Aysun, Aytaç, and Patricia, Wolf. 2022. Materialising the Immaterial: Provotyping to Explore Voice Assistant Complexities. In Designing Interactive Systems Conference (DIS ’22), June 13– 17, 2022, Virtual Event, Australia. ACM, New York, NY, USA, 13 pages. https://doi.org/10.1145/3532106.3533519  

Die Halbzeit ist um. Die ersten beiden Phasen des VA-PEPR Forschungsprojektes sind abgeschlossen. Momentan läuft die dritte Phase des Projekts, in welcher mithilfe spekulativer Design Workshops weitere Einblicke gesammelt werden.

Dr. Michael Shorter und das Team präsentieren die ersten Erkenntnisse aus den spekulativen Design Workshops an der prestigeträchtigen Conference on Designung Interactive Systems (DIS’22).

Der Konferenzbeitrag diskutiert drei Verallgemeinerungen in Bezug auf die Rolle von Provotypen für die Erforschung von Sprachassistenten. Unsere Ergebnisse zeigen, dass Provotypen als notwendige Requisiten dienen können, mit denen wir fehlende Perspektiven rund um diese Technologie einbringen und Material generieren können, das es Designern ermöglicht, zu spekulieren, zu debattieren und Ideen für eine sinnvolle Zukunft von Sprachassistentenanwendungen zu skizzieren.

Erfahren Sie hier mehr.