Zukunftsorientie Büro-Arbeitswelt@EBP und die Konsequenzen auf die Gebäudetechnik

Zukunftsorientie Büro-Arbeitswelt@EBP und die Konsequenzen auf die Gebäudetechnik

Cedric Franek / Gianluca Tortora

Die Bachelor-Thesis «Zukunftsorientierte Büro-Arbeitswelt@EBP» umfasst die aktuelle Problematik zur Nachhaltigkeit, Klimaerwärmung und zum Umweltschutz. Eine sanierungsbedürftige Liegenschaft der Firma EBP Schweiz AG in Zürich soll für die Zukunft als innovativer, nachhaltiger und zukunftsorientierter Campus dastehen. Der Fokus der Arbeit liegt im Bereich der Ökologie und der betrieblichen Klimaneutralität. Die Erreichung der Innovation und Klimaneutralität für den Betrieb ist nur durch eine Sektorkopplung der thermischen und elektrischen Komponenten möglich. Dies führt für die Arbeit zu einer Priorisierungstabelle, die für eine abschliessende Definition des innovativen und klimaneutralen Betriebs steht. Die Ist-Analyse der Liegenschaften ebnet den Weg zu den Potentialen und Bedürfnissen und baut auf die Priorisierungstabelle gemäss folgender Abbildung auf.

Abb. 1: Bewertung Standortbestimmung betreffend Klimaneutralität – Beispiel Areal

Die aus der Ist-Analyse resultierenden Potentiale führen zu neuen Varianten. Die bestbewerteten Varianten führen zur Handlungsempfehlung. Eine klimaneutrale Arbeitswelt ist nur zu erreichen, indem für die nahe und ferne Zukunft stets Anpassungen am Wandel der Gesellschaft und Technik stattfinden. Die Handlungsempfehlung verbessert die Innovation und Nachhaltigkeit des Betriebs gemäss folgender Abbildung.

Abb. 2: Transformationsprozess

Mit dem Konzept sind die richtigen Weichen gestellt, um die bevorstehenden Herausforderungen der Energiestrategie und der Klimaerwärmung zu meistern. Die Teilkonzepte aus der Handlungsempfehlung haben einen positiven Einfluss auf den Endenergieverbrauch des Gebäudes und reduzieren zeitgleich den nicht erneuerbaren Primärenergiebedarf sowie die Treibhausgasemissionen. Diese Feststellung widerspiegelt ein energieeffizientes und nachhaltiges Konzept gemäss folgender Abbildung.

Abb. 3: Erneuerungsdiagramm Effizienzpfad

Die Umsetzungskonzepte ebnen den Weg zur Klimaneutralität im Jahr 2050. Dadurch fällt der Blick in die Zukunft leicht aus und das renommierte Ingenieurbüro EBP übernimmt zukünftig eine Vorbildfunktion der zukunftsorientierten Arbeitswelt.

Preisträger: Hefti Hess Martignoni Aarau AG

Mehr entdecken

fh-zentralschweiz