Spenden Sie Soforthilfe für geflüchtete Studentinnen aus der Ukraine mit Vermerk «Ukraine DK»

Sie benötigen unsere Hilfe, denn sie haben alles in der Ukraine zurückgelassen und keine finanziellen Mittel für ein Studium in der Schweiz.

Die Hochschule Luzern – Design und Kunst hat seit längerer Zeit Kontakt zur Nationalen Kunstakademie in Lwiw (Lemberg). Ende Februar war man noch in regem Austausch mit der Partnerschule in der Ukraine. Seit Montag, 7. März sind 20 ukrainische Studentinnen in Luzern angekommen. Weitere 10 sind inzwischen auch angekommen. Denn in der Ukraine sind alle Universitäten und Hochschulen geschlossen.

Sie kommen als Austausch-Studentinnen nach Luzern. Sie werden ihr Studium in Luzern weiterführen können. Initiiert hat das Ganze die Leiterin der Studienrichtung «Graphic Design» der HSLU, Monika Gold.

Wichtig: Notieren Sie den Vermerk «Ukraine DK». Sie können auch per Banküberweisung einzahlen. Spendenkonto: IBAN CH74 0077 8204 3718 1200 1 mit Vermerk «Ukraine DK». Falls Sie explizit für Studierende aller Fachrichtungen spenden möchten, verwenden Sie den Vermerk «Ukraine HSLU».

Dringend gilt es nicht nur eine Unterkunft für sie zu finden, sondern ihnen finanzielle Soforthilfe auszahlen zu können. Sie brauchen ein WG-Zimmer, Lebensmittel, Hygiene-Produkte, Medikamente, Mobiltelefon-Abo, Internet-Zugang und alles andere des täglichen Bedarfs.

Die Leitung der Hochschule Luzern – Design & Kunst und ihre Angehörigen setzten alles daran, dass die Geflüchteten sich willkommen fühlen und ihr Studium hier in Luzern fortsetzen können. Bitte helfen Sie mit. Vielen Dank.

Die Spenden werden durch die Hochschule Luzern Foundation entgegengenommen. Die Weiterleitung an die Studierenden wird durch die Leitung der Hochschule Luzern – Design & Kunst koordiniert und sichergestellt.

Die Hochschule Luzern Foundation ist als gemeinnützig anerkannt. Daher können Sie Ihre Spende von der Steuer abziehen. Sie erhalten im Januar 2023 einen Spendenbeleg für die Steuererklärung.