Film und Publikation zur Gestaltung der Innenentwicklung

Raum & Gesellschaft

Mit der Innenentwicklung lässt sich der knappe Boden effizient nutzen, Siedlungen und Zentren werden aufgewertet. Wie Gemeinden die Siedlungsentwicklung nach innen optimal planen und umsetzen, zeigen ein Film und drei Bildgeschichten. Der ITC Raum & Gesellschaft unterstützt das Projekt bei der Verbreitung der Ergebnisse.

Wie können alte Wohngebiete erneuert und Zentren attraktiver gestaltet werden? Wie können Siedlungen weiter wachsen? Innenentwicklung hilft, die Landschaft zu schützen, indem der Flächenverbrauch reduziert wird. Sie greift in das Lebensumfeld vieler Menschen ein und muss aktiv geplant werden. Dies erfordert Engagement von allen Beteiligten. Die Zusammenarbeit von Laien und Experten auf Augenhöhe bringt die verschiedenen Sichtweisen zusammen, um dort wo schon Menschen leben Innenentwicklung zu ermöglichen. Die Gemeinden sind gefordert die neuen Planungsprozesse aktiv zu fördern.  Ein kurzer Animationsfilm und lebendig illustrierte Bildgeschichten zeigen, wie Gemeinden durch kooperatives und partizipatives Vorgehen die Siedlungsentwicklung nach innen positiv planen und umsetzen können. Die Empfehlungen, wie man bei der Innenentwicklung am besten vorgeht und was es zu beachten gilt, basieren auf zahlreichen interdisziplinären Projekten der Hochschule Luzern zusammen mit verschiedenen Schweizer Gemeinden.

Der Film und die Bildgeschichten sind frei zugänglich und können als Informationsmaterial eingesetzt und verbreitet werden. Zielgruppen sind Gemeinden, Grundeigentümerinnen und -eigentümer sowie alle interessierten Beteiligten. Mehr zum Thema über untenstehenden Link.