Future Forum Lucerne

Im August 2020 fand das sechste Future Forum Lucerne mit dem Leitsatz Mehr von Weniger statt. Folgt dem Link für den Bericht und um das Video zur Veranstaltung anschauen zu können.

Um was ging es beim Future Forum 2020?

Der globale Lebensstandard ist seit 1945 durchschnittlich exponentiell gestiegen – mit sicht- und spürbaren Konsequenzen für Geist und Klima. Vieles ist komplexer, süsser, fertiggemachter. Wir werden non-stop unterhalten, sind mobiler denn je und sind dennoch vor allem eines: gestresst. Es drängt sich die Frage auf: Was wäre, wenn wir für einmal mehr von weniger machen würden? Was brauchen wir und was braucht vor allem die Welt wirklich?

«Mehr von weniger»

Am Future Forum Lucerne 2020 haben wir uns auf folgende Fragen fokussiert: Wie können wir unseren Alltag verbessern? Was bedeutet das Leitmotiv «Mehr von weniger» für strategisches Denken und die Zukunftsgestaltung? Führt das Genug, das Massvolle Richtung intensiver, sinnlicher und konzentrierter, konstruktiver?

Impressionen Future Forum Lucerne 2020

Insights on Sustainability Game

Was verstehe ich nicht oder verwirrt mich, wenn es zum Thema Nachhaltigkeit kommt? Wie beeinflusst das Handeln meiner Organisation andere? Was könnte das Sustainable Development Goal meiner Organisation sein?

Wir freuen uns riesig, dass wir in der Inspirationsrunde den ersten Teil des Sustainable Innovation Programms von World of Insights spielen werden! Weil wir experimentierfreudig sind, werden wir dafür erstmals die digitale Variante ausprobieren – ganz Corona-proof.

Lasst euch überraschen!

Die Methoden mit becreate.ch

Jede Zukunftsfrage bzw Challenge wird am Future Forum Lucerne von einer Gruppe intensiv bearbeitet. Jede Gruppe wird von einem Team vom Zukunftslabor CreaLab moderiert. Die Bearbeitung geschieht in vier Phasen:

  1. Analyse der Fragestellung und Generieren einer Vielfalt an Ideen (öffnend)
  2. Weiterentwicklung dieser Ideen (öffnend)
  3. Konsolidierung und Ausarbeitung ausgewählter Lösungsansätze zu Prototypen (schliessend)
  4. Konkretisierung sowie Entwicklung von Szenarien und Aktionsplänen (schliessend)

Phasen eins bis drei finden am ersten Tag des Forums statt, die vierte am zweiten Tag zusammen mit den Challenge-Gebern.

Die verwendeten Methoden werden massgeschneidert auf die jeweilige Fragestellung und Phase im Prozess angepasst. Es sind vor allem Methoden, die ausserhalb des klassischen Management-Repertoires liegen. Nur so kann es wirklich gelingen, in die Zukunft zu denken und Lösungen zu entwickeln, die in der Zukunft Bestand haben.

Die Open Source Plattform becreate.ch

Das CreaLab-Spin-Off becreate.ch bildet als Open Source Plattform eine grosse Methoden-Bibliothek, welche stetig mit neuen Kreativmethoden bereichert wird.

Mit dem reichhaltigen Fundus an Methoden ist die Plattform besonders nützlich für das Planen und Umsetzen von Projekten.

Yesanding

Die Kernprinzipien der Methode liegen im Akzeptieren von Gegebenem, im Arbeiten mit der vorhandenen Energie und der intuitiven Kollaboration innerhalb einer Projektgruppe. ‚Yesanding‘ bewirkt eine unmittelbare Beschleunigung und Qualitätsverbesserung von Projektarbeit auf der Basis der Beziehungsgestaltung der Projektmitglieder. öffnend

Szenische Reflektion

Die schauspielbasierte Methode erlaubt es, durch das szenische Spiel wegzukommen von starren Denkmustern und hin zu ergebnisorientiertem offenen Denken, das Freude bereitet. öffnend oder konsolidierend

Write up! – kreatives Schreiben und Erzählen

Zehn ausgewählte Wörter und daraus eine Geschichte über die Herausforderung und Lösungen der Gruppe schreiben? Creative writing activities helfen, mehr an Gedanken, Ereignisse und Einzelheiten hervorzubringen, als es eine ganz konkrete Analyse und Lösungssuche je könnte. öffnend oder konsolidierend

Guerilla Intermission

Räumliche Experimente dienen als Prototypen in diesem Design-Building Workshop. Sie erfahren Innovations-Prototyping, das Arbeiten unter Zeitdruck und das Entstehen spontanem Enthusiasmus. Am Ende der Zusammenarbeit diskutieren und dokumentieren wir die Auswirkung von innovativem Handeln, Timing und die Dynamiken und Freude, welche aus zufälligen Akten von Enthusiasmus entstehen können. vorwiegend konsolidierend

3x Storytelling

Unterschiedliche Storytelling-Ansätze werden verwendet, um zuerst die Hauptaspekte des Challenges zu isolieren und dann konkrete Lösungsansätze zu entwickeln und zu bewerten. öffnend oder konsolidierend

Zum Mars und zurück

Eine komplexe Problemstellung kann mit kreativen, unkonventionellen Methoden und neuem Denken zu einem echten Mehrwert führen, wenn es gelingt, neu zu denken, sich als Teil eines Systems, einer Vernetzung zu verstehen und sich die darin befindlichen Ressourcen nutzbar zu machen. In diesem Workshop treffen die Teilnehmenden auf unerwartete Gäste, die bei der Lösungsfindung partizipieren. vorwiegend konsolidierend

Problemzentrierte Prototypen-Mediation

Diese Methode beinhaltet „hands-on“ Vorgehen, mit denen Probleme in Objekte übersetzt werden. Diese Objekte dienen als Medium, um Einsichten zu generieren, die uns erlauben, das Problem in einem neuen Licht zu sehen. vorwiegend konsolidierend