Luzerner Spin-Off PEAX startet Markteinführung (Demo)

IMG_8107Nach zehn Jahren Entwicklungszeit, einem KTI-Projekt und zwei weiteren mit der Hochschule Luzern durchgeführten Forschungsprojekten, stellt sich PEAX den Herausforderungen der Markteinführung. Im zweiten Quartal 2015 wird es den intelligenten Briefkasten mit Dokumentenmanagementfunktion für die gesamte Deutschschweiz geben.

Auftakt dazu bildete der Abschluss der Pilotphase, der am 20. Januar 2015 im Luzerner Neubad gefeiert wurde. In der Veranstaltung wurden rund 120 Pilotuser/innen und Interessierte informiert, wie das neue Portal www.peax.ch aussehen wird. Das neue Portal ist das Ergebnis einer intensiven Kollaboration mit 500 Pilotuser/innen und zwei User-Workshops, die von Stijn Ossevoort, Zukunftslabor Crealab, organisiert und geleitet wurden. Stefan Hermann, CEO PEAX AG, präsentierte unter anderem, wie der Input der Pilotuser/innen für die Weiterentwicklung von PEAX genutzt wurde. Auf Interesse stiessen zudem die präsentierten Ergebnisse zur quantitativen Befragung, die vom Crealab-Team während der Pilotphase durchgeführt wurde. Die Befragung von 200 Pilotuser/innen ergab unter anderem, dass Innovatoren – Menschen, die Innovationen vor allen anderen akzeptieren – bestimmte Persönlichkeitsmerkmale und Verhaltensweisen aufweisen. Sie sind neugierig und offen für neue Perspektiven. Sie riskieren gerne etwas und möchten Neues lieber selbst erfahren als ausführliche Produktinformationen zu studieren. Was sonst noch im Neubad geschah und wie der neue, intelligente Briefkasten aussieht, ist nachzulesen in der Netzwoche.

Leave a comment